winter

aktuelle Situation

...voll verhext und wunderbar! Hexlich willkommen liebe Gäste

INFORMATION COVID 19 - "Scheen bisch wieder da!"

 

aktuell 01.03.21
MEDIENINFORMATION Terrassen in Skigebieten bleiben ab 1. März geschlossen.
Gespräche mit dem Bundesrat über Sitzgelegenheiten auf Terrassen von Takeaways in Skigebieten haben nicht die gewünschte Wirkung gezeigt. Aus staatspolitischen Gründen ordnet der Kanton Nidwalden daher die Schliessung der Aussenbereiche per Sonntagnachmittag, 28. Februar 2021, an.

Lockerung Take Away Bereich von Skigebieten 05.02.2021
Um den Personenfluss rund um den Takeaway-Bereich zu verbessern, sind in Skigebieten im Kanton Nidwalden ab dem 6. Februar Sitzgelegenheiten auf Terrassen im Aussenbereich erlaubt. Die Schutzmaske darf erst am Platz abgezogen werden.

Skigebiete 29.12.2020
Der Kanton Nidwalden hat beschlossen, den Skibetrieb ab dem 30. Dezember 2020 zuzulassen. Allerdings ist die Öffnung in den grösseren Skigebieten mit einer Kapazitätbegrenzung verbunden.
 

Beschränkung bei allen Kabinen auf zwei Drittel 04.12.2020
Der Bundesrat hat neue Massnahmen für die Festtage und Skigebiete beschlossen. So brauchen die Skigebiete ab dem 22. Dezember eine Bewilligung für ihre Schutzkonzepte durch den Kanton. Als weitere neue Massnahme gilt ab dem 9. Dezember die Beschränkung der Anzahl Gäste in allen Kabinen auf zwei Drittel (Luftseilbahn Dallenwil - Wirzweli 13 Personen pro Kabine). Seilbahnen Schweiz (SBS) zeigt sich erleichtert über diesen Entscheid, konnte doch eine Beschränkung der Gäste in den Skigebieten abgewendet werden. SBS begrüsst den pragmatischen Schweizerweg des Bundesrates und sichert zu, dass die Seilbahn-Unternehmen weiterhin alles daransetzen, die Schutzkonzepte konsequent umzusetzen. Die Bergbahnunternehmen werden alles daransetzen, den Gästen die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten.


Der Bundesrat hat neue Massnahmen für die Festtage und Skigebiete beschlossen. So brauchen die Skigebiete ab dem 22. Dezember eine Bewilligung für ihre Schutzkonzepte durch den Kanton. Als weitere neue Massnahme gilt ab dem 9. Dezember die Beschränkung der Anzahl Gäste in allen Kabinen auf zwei Drittel (Luftseilbahn Dallenwil - Wirzweli 13 Personen pro Kabine).Seilbahnen Schweiz (SBS) zeigt sich er-leichtert über diesen Entscheid, konnte doch eine Beschränkung der Gäste in den Skigebieten abgewendet werden. SBS begrüsst den pragmatischen Schweizerweg des Bundesrates und sichert zu, dass die Seilbahn-Unternehmen weiterhin alles daransetzen, die Schutzkonzepte konsequent umzusetzen. Die Bergbahnenunternehmen werden alles daransetzen, den Gästen die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Schweizweit einheitliche Maskenpflicht 19.10.2020
Wer im öffentlichen Verkehr unterwegs und älter als 12 Jahre ist, muss seit dem 6. Juli 2020 eine Gesichtsmaske tragen. Diese Pflicht gilt ab Montag, 19. Oktober und wird auf Personen ausgedehnt, die sich auf Perrons oder in Bahnhöfen, Flughäfen oder anderen Zugangsorten des öffentlichen Verkehrs aufhalten. Wie bis anhin sind Personen, die etwa aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, von der Maskentragpflicht ausgenommen.

Zusätzlich gilt auch in öffentlich zugänglichen Innenräumen eine Maskentragpflicht, zum Beispiel in Geschäften, Einkaufszentren, Banken, Poststellen, Museen, Bibliotheken, Kinos, Theatern, Konzertlokalen, Innenräumen von zoologischen und botanischen Gärten und Tierparks, Restaurants, Bars, Discos, Spielsalons, Hotels (mit Ausnahme der Gästezimmer), Eingangs- und Garderobenräume von Schwimmbädern, Sportanlagen und Fitnesszentren, in Arztpraxen, Spitälern, Kirchen und religiösen Einrichtungen, Beratungsstellen und Quartierräumen. Ebenso gilt eine Maskentragpflicht in jenen Teilen der öffentlichen Verwaltung, die dem Publikum zugänglich sind.